Drucken

Grünstrategie 2030

«Grünstrategie 2030»

Stadtnatur: «Belebung Areal Bach»
Eine grüne Oase im Osten der Stadt St. Gallen entsteht. Ab Frühling 2020 soll das Gebiet zwischen Migros und Bahnhof St. Fiden zu neuem Leben erwachen. 

Auf dem 18'500m2 grossen Areal soll eine grüne Spielwiese für die ganze Bevölkerung geschaffen werden. Helfen Sie mit, 200 Bäume zu pflanzen und übernehmen Sie eine Patenschaft für einen Baum oder verschenken Sie zu Weihnachten ein Stück Blumenwiese als Insektenparadies mitten in der Stadt St. Gallen. 

Das Crowdfunding läuft. Bis Ende Jahr 2019 wird anhand der Fördergelder und des Spendenerfolgs die Umsetzbarkeit des Grossprojekts entschieden. Bei Erfolg werden im Frühling 2020 die Wiesen gesät und Bäume gepflanzt.

Mehr Infos: www.areal-bach.ch 

Dieses Projekt wurde im Rahmen der Grünstrategie 2030 lanciert.


Mit der Pilotstudie «Grünstrategie 2030» für das St. Galler Stadtgebiet sollen Potenziale in der Grünraumentwicklung ermittelt werden. Ziel ist es, Grünräume flächendeckend auszubauen und zu vernetzen, um die Lebensqualität zu steigern. 

In einem ersten Schritt wird die IG «Stadtgrün St.Gallen» mit einem interdisziplinären Team aus Architekten, Kunsthistorikern, Gewässerexperten, Biologen und Juristen eine Grünstudie erarbeiten. Diese wird die Basis für den Grünplan 2030 bilden und das Potenzial für die Stadt, die Region und die Schweiz aufzeigen. Aus dem Grünplan ergeben sich Teilprojekte, die einmalig oder auch vielfach anwendbar sind.

Der WWF St.Gallen hat die Initiative für die Studie ergriffen und auch den Heimatschutz St. Gallen/Appenzell I.Rh. betreffend Partnerschaft und Unterstützung angefragt. Der Heimatschutz unterstützt bereits ideell diverse Projektinitiativen. Beispiele sind der «Vegetationsgürtel am grauen Spelteriniplatz», die «Belebung des Areals Bach» bei St. Fiden (sh. Bild und letzter Abschnitt) oder das Projekt «Baumboulevard am Oberen Graben». 

Auch die Stadt St. Gallen unterstützt die Studie mit einem finanziellen Beitrag. Die Grünstudie wird dennoch unabhängig durchgeführt und hauptsächlich über Verbände, Private und Planer durch Eigenleistungen finanziert. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf 120 000 Franken. 

Kontakt

Heimatschutz St. Gallen / Appenzell I.Rh.
Davidstrasse 40
Postfach 931
9001 St. Gallen
Tel/Fax 071 222 07 20
info(at)heimatschutz-sgai.ch
DI  09.00 - 11.00 h / 14.00 - 16.00h
MI  09.00 - 11.00 h